Liebe Gartenfreunde,
 
Ende August: der Sommer beginnt, sich auf leisen Sohlen davonzuschleichen. Die Ferienzeit für Schüler und viele Familien ist fast schon Historie. Der durchaus trockene und über längere Zeit heiße Sommer veranlasste die Untere Wasserbehörde beim LK Bautzen ein Pumpverbot auszusprechen und es bis auf Weiteres aufrechtzuerhalten.
 
LRA Bautzen - Pumpverbot
 

Trotz vereinzelter Regenfälle ist die Natur noch sehr ausgetrocknet. Beachten Sie beim "Abgrillen" zu Ihrem Schutz und dem Ihrer Lieben unbedingt die Grundregeln für offene Feuer.

Der Territorialverband der Gartenfreunde e.V. Bautzen wünscht Ihnen erholsame Spätsommertage.

Holzfeuer_im_Freien
 
Bitte beachten Sie auch unbedingt die derzeit gültigen Verhaltensregeln hinsichtlich der COVID-19 - Pandemie und bleiben Sie und Ihre Lieben gesund.
 
In Sachsen gelten weiterhin:
    •  Kontaktbeschränkungen,
    • das grundsätzliche Abstandsgebot von 1,50 Metern und
    • die Pflicht, eine Mund- und Nasenbedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen zu tragen.

Aus der Kabinettssitzung vom 18. August 2020

1. Gesundheit: Coronavirus in Sachsen

Das Kabinett hat sich über die Eckpunkte verständigt, die Inhalt der neuen Corona-Schutzverordnung ab dem 1. September 2020 sein sollen. Nach Anhörungen der Städte und Gemeinden, dem Landkreistag usw. will das Kabinett diese Verordnung in seiner Sitzung am 25. August 2020 beschließen.

Vorbehaltlich eventueller Änderungen soll die Verordnung folgende Regelungen beinhalten:

    • Bußgeld von etwa 60 Euro für Personen, die in Geschäften und im öffentlichen Personennahverkehr keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ausgenommen sind Träger eines Schwerbehindertenausweises und Personen, die ein ärztliches Attest vorweisen können.
    • Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern mit genehmigten Hygienekonzepten sollen möglich werden, das soll auch für Sportwettkämpfe gelten
    • Familienfeiern mit bis zu 100 Personen, Vereins- und Betriebsfeiern mit bis zu 50 Personen sind weiterhin erlaubt
    • Verboten bleiben Veranstaltungen in Clubs, Bars, Diskotheken, Dampfsaunen und Dampfbäder

Alle anderen Großveranstaltungen sind bis 31. Oktober untersagt.